Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

Samstag, 04. Feb. um 20:00 Uhr im Netzwerk Hammerschmiede

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

Stummfilm-Vorführung auf 16 mm mit Live-Musikbegleitung von Hank Ockmonic, aufgeführt auf einer original Hammondorgel, E-Gitarre und Klarinette.

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens
DE 1922 | 94 Min. | FSK ab 12 | stumm | 16mm

Von Friedrich Wilhelm Murnau, mit Max Schreck, Gustav von Wangenheim, Greta Schröder u.a.

Der junge Makler Thomas Hutter reist zum Abschluss eines
Geschäfts zum mysteriösen Grafen Orlok in die Karpaten.
Während er die Abgründe Orloks auf dessen Schloss erkundet,
scheint seine, in der Heimat zurückgelassene Frau Ellen bereits
unter dem Einfluss des Vampirs zu stehen. Orloks Ankunft
in Wisborg bringt nicht nur einen neuen Bürger in die Stadt,
sondern auch Angst und Schrecken.

Eintritt frei, um Spende wird gebeten
Netzwerk Hammerschmiede, Wolfhager Straße 109, Eingang Technikmuseum

Unterstützt vom Kulturamt Kassel, (De)Zentren der Kulturproduktion Kassel, Netzwerk Hammerschmiede und Hessenfilm

Tickets reservieren

Einzeltickets:

Untenstehender Link bitte für eine Reservierung per E-Mail nutzen oder unter Angabe von Ticketanzahl und Name an tickets[ädd]film-shop.org schreiben

Während der Öffnungszeiten kann auch telefonisch reserviert werden:
0561 - 17538

Bitte die reservierten Karten mindestens eine halbe Stunde vor der Vorstellung abholen. Danach werden diese der Abendkasse zugerechnet.