Filmempfehlung

Luzifer
Johannes, ein Kaspar-Hauser-artiger Mann mit dem Gemüt eines Kindes, lebt mit seinem Adler und seiner strenggläubigen Mutter abgeschieden in einer Almhütte. Der Alltag innerhalb dieser hermetischen Welt wird bestimmt von Gebeten und Ritualen. Doch zwischen Natur- und Schöpferverehrung schieben sich plötzlich moderne Fremdkörper und Störgeräusche: Die touristische Erschließung ihres Paradieses droht dasselbe zu vergiften und den Teufel zu wecken.
Speak No Evil
Während ihres Toskana-Urlaubs freunden sich Bjørn und Louise aus Dänemark mit einer anderen, aus den Niederlanden stammenden Familie an. Und auch nach dem Urlaub bleiben die Familien einander verbunden. Deshalb sagen Bjørn und Louise auch prompt zu, als Monate nach dem Urlaub in Italien eine Einladung nach Holland ins Haus flattert. Und zuerst sieht auch alles nach einem tollen gemeinsamen Wochenende aus. Aber Stück für Stück beschleicht Bjørn und Louise das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Schnell werden aus ein paar vermeintlich kleinen Missverständnissen wesentlich tiefere Gräben und den beiden wird klar, dass die nette Freundschaft vielleicht nur ein gut gespielter Vorwand war, um sie in Sicherheit zu wiegen.
Prey
Auf den Great Plains im Jahr 1719 macht sich Naru, eine wilde und hochqualifizierte Comanche-Kriegerin, auf den Weg, um ihr Volk zu beschützen, als eine unbekannte Gefahr auf sie zukommt. Doch die Beute, die sie verfolgt, entpuppt sich als hochentwickeltes außerirdisches Raubtier mit einem technisch hochentwickelten Waffenarsenal.
Kandahar
Tom Harris ist ein im Nahen Osten stationierter Undercover-CIA-Agent. Als ein Geheimdienstleck seine geheime Mission aufdeckt, müssen Harris und sein Übersetzer sich durch die Wüste kämpfen, um Kandahar in Afghanistan zu erreichen und den Elite-Spezialeinheiten, die sie jagen, zu entkommen.